Patrizia Grundinvest Die Stadtmitte Mülheim

Mindestbeteiligung10.000,- EUR
Laufende Ausschüttung*4,5% p.a.
Gesamtausschüttung*145%
Laufzeit*2034
Ausgabeaufschlag5%
Prämienberechtigungnein
FondskategorieGewerbeimmobilien Deutschland
Ende der Zeichnungsfrist31.12.2019

*Die Ausschüttungen und die Laufzeit sind Prognosen aus den Emissionsunterlagen (Basisszenario). Die tatsächlichen Werte können abweichen. Die Berechnungen basieren auf der bei Übernahme des Anlageobjektes vollständig eingezahlten Einlage in % ohne Agio, vor Steuern. Zahlen gerundet.

kurz und knapp: Die Stadtmitte Mülheim

Mit der geschlossenen Beteiligung PATRIZIA GrundInvest Die Stadtmitte Mülheim erhalten Sie eine breit diversifizierte Immobilieninvestition. Die Risikostreuung setzt sich nicht nur aus der Vielzahl der Nutzungsarten (Hotel, Pflege, Wohnen, Büro, uvm.) zusammen, sondern auch aus langfristigen Mietverhältnissen mit Mietern aus den unterschiedlichsten Branchen mit zeitlich gestaffelten Mietvertragslaufzeiten. Bei dem Anlageobjekt, dem Stadtquartier in der Schlossstraße, handelt es sich um einen Neubau (in 2019 fertiggestellt) und es befindet sich in der Stadtmitte in Mülheim an der Ruhr.

Das Anlagekonzept sieht eine langfristige Vermietung des Objekts und eine anschließende Veräußerung vor.

Renditeprognose

Die Grafik stellt die geplanten Auszahlungen über die Kapitalrückzahlung hinaus dar. Die Berechnungen basieren auf der bei Übernahme des Anlageobjektes vollständig eingezahlten Einlage in % ohne Agio, vor Steuern. Darstellung ab 01.01.2019. Zahlen gerundet. Die Buchung der Auszahlungen können u.U. erst im folgenden Geschäftsjahr erfolgen. Die Höhe der Auszahlungen kann nicht garantiert werden. Prognoserechnungen basieren auf Annahmen und sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Abweichungen von den Prognosen sind möglich.

Geschlossener Immobilienfonds: Mülheim

Mülheim - Die Stadt am Fluss

Mit über 10 Mio. Einwohnern ist die Metropolregion Rhein-Rhur die mit Abstand bevölkerungsreichste und wirtschaftsstärkste Metropolregion Deutschlands. Innerhalb Europas gehört sie zu den fünf größten Ballungszentren. 8 von 30 DAX-Unternehmen haben ihren Sitz in der Stadt am Fluss. Neben guten wirtschaftlichen Bedingungen bietet die Stadt auch Natur, Kultur und hohe Lebensqualität. Die 1926 erbaute Stadthalle, die "Wasserburg" Schloss Broich und Mülheims Museumsmeile ziehen immer mehr Einwohner an.

Die hervorragenden Bedingungen spiegeln sich auch in der Kaufkraft wider: Mit etwa 24.799 EUR jährlich pro Einwohner liegt Mülheim rd. 7% über dem Durchschnitt Nordrhein-Westfalens.

Das Anlageobjekt befindet sich in zentraler Lage in Mülheim an der Ruhr mit idealer Verkehrsanbindung.

  1. Das Anlageobjekt: Stadtquartier in der Schlossstraße

Der fünf- bzw. sechsgeschossige markante und ansprechende Neubau ist durch Passagen, Lichthöfe und Innengärten gegliedert und besticht durch eine hochwertige Fassadengestaltung. Die vermietbare Gesamtfläche beträgt ca. 22.506 qm zuzüglich 300 Stellplätze und wird über die Ruhr-, Friedrich-Ebert- und Schloßstraße erreicht.

  1. Zukunftsfähigkeit durch Diversifikation
  • 8 unterschiedliche Nutzungsarten: Private und gewerbliche Nutzung
  • Mieter aus den unterschiedlichsten Branchen: Büro-, Praxis-, Einzelhandels-, Gastronomie- und Freizeitflächen sowie betreutes Wohnen, Pflege, Parkhaus und Hotel
  • Langfristige Mietverträge mit zeitlich gestaffelten Mietlaufzeiten: Durchschnittliche Mietvertragslaufzeit von 16 Jahren
  1. Die Mieter

Der Parkhausbetreiber Park One hat sich die Pacht für 15 Jahre gesichert. In den beiden Etagen darüber wird plangemäß der Mieter FitX seinen Betrieb aufnehmen, der bereits einen 12-Jahres-Mietvertrag unterzeichnet hat. Die Mietbereiche entlang der Passage im Erdgeschoss sind für die Einzelhandels- und Büro-/Praxisnutzung vorgesehen, wobei ein Großteil dieser Mietflächen bereits mit langfristigen Mietverträgen mit einem Gastronomiebetrieb und einer Apotheke vermietet sind. In den Flächen darüber, vom ersten bis vierten Obergeschoss, wird ein Pflegeheim seinen Betrieb aufnehmen. Im zweiten bis fünften Obergeschoss befinden sich Wohnungen, die als betreutes Wohnen genutzt werden. Beide Bereiche wurden mit einem 20jährigen Mietvertrag an den Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtungen-Betreiber Alloheim vermietet. Die Kamps GmbH, Deutschlands umsatzstärkste Bäckereikette, hat sich in einer Einzelhandelseinheit eingemietet und liegt damit nahe des Eingangsbereichs des Mieters Netto, der den inneren Bereich der Mietflächen im Erdgeschoss mit einem 15-Jahres-Mietvertrag angemietet hat. Die Mietflächen im ersten Obergeschoss hat sich der Coworking Anbieter WorkInn mit einem 15-Jahres Vertrag gesichert.

Emittent

Der AIF wurde initiiert von der Patrizia GrundInvest.

PATRIZIA

Besonderheiten und Risiken bei Sachwertinvestments

Die Investition in Sachwerte bietet Chancen auf kontinuierliche Erträge sowie gutes Wertsteigerungspotenzial. Dennoch gibt es Besonderheiten und Risiken, die der Anleger bei seiner Anlageentscheidung in Betracht ziehen sollte.
Mehr Informationen