DFV HotelInvest 6

Mindestbeteiligung10.000,- EUR
Laufende Ausschüttung*5% p.a.
Gesamtausschüttung*186%
Laufzeit*2033
Ausgabeaufschlag5%
PrämienberechtigungJa
FondskategorieGewerbeimmobilien Deutschland
Ende der Zeichnungsfristvorzeitig geschlossen am 20.12.2019

*Die Ausschüttungen und die Laufzeit sind Prognosen aus den Emissionsunterlagen (Basisszenario). Die tatsächlichen Werte können abweichen. Die Berechnungen basieren auf der bei Übernahme des Anlageobjektes vollständig eingezahlten Einlage in % ohne Agio, vor Steuern. Zahlen gerundet.

kurz und knapp: DFV HotelInvest 6

Sie beteiligen sich an der DFV HotelInvest 6 GmbH & Co. KG geschlossene Invesmentkommanditgesellschaft, die wiederum in drei gehobene Vier-Sterne-Hotels in Deutschland investiert.

Die Anlagestrategie besteht darin, die Hotels günstig zu erwerben, langfristig zu vermieten, und am Ende der Fondslaufzeit gewinnbringend zu veräußern.

 

H+ Hotel & SPA Friedrichroda

Positionierung Freizeit- und Wellneshotel
Gästezimmer 153
Veranstaltungsräume 6
KFZ-Stellplätze 120
Bundesland Thüringen

H+ Hotel Hannover

Positionierung Business- & Tagungshotel
Gästezimmer 179
Veranstaltungsräume 15
KFZ-Stellplätze 193
Bundesland Niedersachsen

H+ Hotel Wiesbaden Niedernhausen

Positionierung Business- & Tagungshotel
Gästezimmer 187
Veranstaltungsräume 13
KFZ-Stellplätze 194
Bundesland Hessen

Renditeprognose

Die Grafik stellt die geplanten Auszahlungen über die Kapitalrückzahlung hinaus dar. Die Berechnungen basieren auf der bei Übernahme des Anlageobjektes vollständig eingezahlten Einlage in % ohne Agio, vor Steuern. Darstellung ab 01.01.2019. Zahlen gerundet. Die Buchung der Auszahlungen können u.U. erst im folgenden Geschäftsjahr erfolgen. Die Höhe der Auszahlungen kann nicht garantiert werden. Prognoserechnungen basieren auf Annahmen und sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Abweichungen von den Prognosen sind möglich.

DFV HotelInvest 6

  1. 3 gute Gründe für HotelInvest 6

Langfristige Mietverträge:

  • Ablauf der regulären Mietzeiten erst  am 31.08.2038
  • Bei einer geplanten Fondslaufzeit bis 2033

Konservative Konzeption:

  • Indexierte Mietverträge mit Anpassung an den Verbraucherpreisindex
  • In der Prognose wird eine Indexveränderung von nur 1% unterstellt
  • Fremdkapitaltilgung anfangs mit 2,7% p.a.

Prognostizierte Rendite:

  • Geplante monatliche Ausschüttunge von 5% p.a.
  • Prognostizierter Mittelrückfluss i.H.v. 186,21% (vor Steuern)
  1. Imagevideo der DFV
  1. H+ Hotel & SPA Friedrichroda

Das Haus proftiert neben der Kategorisierung als gehobenes Vier-Sterne-Hotel gegenüber dem Wettbewerb insbesondere von dem rund 1.600 qm großen Wellnessbereich mit Schwimmbad und Saunalandschaft, in dem neben den üblichen Anwendungen auch Physiotherapie angeboten wird.

Seit dem Jahr 2008 verläuft die Gesamtnachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten in Friedrichroda im Wesentlichen konstant. Im Jahr 2017 konnten zugleich die vorherigen Höchstwerte der Jahre 2009 und 2010 übertroffen weden. Die Gesamtnachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten lag im Jahr 2017 um rund 10,5 Prozent über dem Niveau des Jahres 2008.

  1. H+ Hotel Hannover

Aufgrund seiner nahen Lage zu den Autobahnen A 2 und A 7 im Stadtbezirk Kirchrode-Bemerode-Wülferode, der unmittelbar an das Messegelände angrenzt, sowie der guten Anbindung an den ÖPNV erfreut sich das Hotel bei Geschäftsreisenden und Messegästen ganzjährig hoher Beliebtheit.

Abgesehen von geringfügigen Schwankungen war die Gesamtnachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten in Hannover in den Jahren von 2008 bis 2017 steigend. So stieg die Zahl der Übernachtungen in  allen Beherbergungsbetrieben im Jahr 2017 verglichen mit dem Jahr 2008 um 22,9%.

  1. H+ Hotel Wiesbaden Niedernhausen

Nur 500 m vom Autobahnanschluss (A 3) entfernt spricht das Hotel haupt-sächlich Geschäfts- und Messereisen-de sowie Ausrichter von Tagungen an, die auf den Komfort eines Vier-Sterne- Hotels Wert legen und gleichzeitig er-heblich günstigere Übernachtungs- und Kongresspreise gegenüber Wiesbaden und Frankfurt zu schätzen wissen.

Die Übernachtungsnachfrage ist in Wiesbaden im Vergleich zum Jahr 2008 um 19% gestiegen. An diesem überproportionalen Nachfragewachstum partizipieren auch umliegende Städte und Gemeinden wie Niedernhausen. Die Gesamtnachfrage nach Übernachtungsmöglichkeiten war in den Jahren von 2007 bis 2016 überwiegend konstant und zeigt eine ganzjährig ausgewogene Auslastung.

  1. Die Mieterinnen

Unter dem Dach der Hospitality Alliance GmbH wird die Marke H-Hotels geführt, unter welcher derzeit ca. 60 Häuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz betrieben werden und die auf eine rund 50-jährige Geschichte zurückblicken kann. Die Hospitality Alliance GmbH als Gesellschafterin der Mieterinnen wurde von einer renommierten Wirtschaftsagentur mit einer guten Bonität bewertet. (Stand: Juli 2018)

Emittent

Der AIF wurde initiiert von der DFV-Gruppe mit der Hanseatische Kapitalverwaltung AG als KVG.

DFV-Gruppe

Besonderheiten und Risiken bei Sachwertinvestments

Die Investition in Sachwerte bietet Chancen auf kontinuierliche Erträge sowie gutes Wertsteigerungspotenzial. Dennoch gibt es Besonderheiten und Risiken, die der Anleger bei seiner Anlageentscheidung in Betracht ziehen sollte.
Mehr Informationen

Weitere Beteiligungen dieser Kategorie